Kunstturner-Vereinigung des Kantons Solothurn - KVKSO

MLN 2019

Share

Ein gelungener Saisonstart
2019 MLN TimiBühlmann P4

Am Samstag, dem 29.03.2019, fanden in Liestal die Nachwuchsmeisterschaften im Kunstturnen statt. Beim diesem alljährlichen Anlass wechseln sich die Verbände Solothurn, Luzern, Basel und Aargau ab, um für den Nachwuchs einen spannenden Wettkampf zu organisieren. Die Solothurner haben dabei vier Medaillen und 13 Auszeichnungen mit nach Hause genommen.


Ausser im Einführungsprogramm, schaffte es in jedem Programm ein Solothurner aufs Podest. Im P1 und im P4 war es gar das oberste Treppchen. 28 Turner streiften sich das Rot-Weisse Turndress über und 17 verliessen den Wettkampfplatz mit einer Auszeichnung.

Im P4, dem höchsten Programm an diesem Wettkampf, gewann Timi Bühlmann mit genau zwei Punkten Vorsprung. Janik Mann vom STV Langendorf verpasste das Podest nur knapp und wurde Vierter. Justin Freiburghaus folgte auf Janik nur knapp auf dem fünften Rang.

Mit einer bronzenen Medaille um den Hals, verliess Roman Tosato die Rangverkündigung des Programm 2. Der Subinger zeigte einen durchgehend gelungenen Wettkampf und verlor nur am Pferd den Anschluss an die zwei Erstplatzierten. Seine Turnfreunde Jan Guggisberg (TV Inkwil, Rang 8) und Luan Mann (STV Langendorf, Rang 9) erturnten sich je eine Auszeichnung.

Wie im P4 krönte sich auch im Programm 1 ein Solothurner zum Sieger. Andrin Erdin, für den TV Wolwil turnend, verwies seine Konkurrenten um 1.5 Punkte und mehr auf die übrigen Ränge. An den Geräten Boden, Ringe, Barren und Reck erhielt er jeweils die Tageshöchstnote im P1. Viele weitere Auszeichnungen gingen aufs Konto der Solothurner: Jamie Frei (STV Langendorf, 9.), Luca Bieri (TV Oberbuchsiten, 11.), Severin Plüss (TV Oberbuchsiten, 13.), Willem Jansen (KV Solothurn, 15.) und Florian Binggeli (STV Steinenberg-Grasswil, 17.) erhielten für ihre Leistung eine Auszeichnung.

Für die vierte Medaille zeigte sich Hekuran Dakaj (Biberist aktiv!) verantwortlich. Im P1 für die unter Neunjährigen erzielte er Rang Drei. Auf ihn folgten eine Reihe Kollegen, die eine Auszeichnung mit nach Hause nehmen konnten. Dies waren Elishua Mösch (SGV Büren), Timofej Kudrins (TV Bellach) und Luiz Affolter (KV Solothurn).

Auch im Einführungsprogramm standen Solothurner im Einsatz. Noah Bill vom STV Kirchberg und Fabrice Mann vom STV Langendorf wurden für ihren Wettkampf mit einer Auszeichnung belohnt.

Das Wochenende in Liestal zeigte einmal mehr, dass der Kanton Solothurn (mit den benachbarten Berner Gemeinden) turnerisch breit aufgestellt ist. Turner aus den verschiedensten Vereinen des Kantons zählen zu den Besten über die Kantonsgrenzen hinaus. Ganz Solothurn kann sich freuen, wenn die vielen Medaillen und Auszeichnungen in diese Vereine zurückgehen.


Ranglisten: mit Markierungohne Markierung
Quelle: Homepage NKL

Drucken E-Mail