• Home
  • Generalversammlung der KVK Solothurn

Kunstturner-Vereinigung des Kantons Solothurn - KVKSO

Generalversammlung der KVK Solothurn

Share

Ehrung der Solothurner Medaillengewinner 2015 im Kunstturnen

GV 2015 Turner

An der Generalversammlung der Kunstturnervereinigung des Kantons Solothurn (KVKSO) durfte die Geschäftsleitung dank der guten Schlussabrechnung der Schweizer Mannschaftsmeisterschaft 2014 für das Jahr 2015 einen Ertragsüberschuss von 9‘860  Fr. ausweisen. Trotz der Durchführung eines Grossanlasses, dem  Länderkampf  am 14. Mai 2016, sieht das laufende Geschäftsjahr einen Aufwandüberschuss von rund 2'000.- vor. Der abtretende Kampfrichterchef  Benedikt Steiner wird zum Ehrenmitglied ernannt.


Tino Ettorre, Präsident der Kunstturnervereinigung Solothurn durfte an der Generalversammlung 2015 in Solothurn  fast 60 Personen begrüssen, darunter auch Regierungsrat Remo Ankli und Stadtpräsident Kurt Fluri. Beide zeigten sich stolz über die Leistungen der Solothurner Spitzenturner aber auch über die gute Nachwuchsförderung im Regionalen Leistungszentrum in der Raiffeisenhalle Solothurn und versicherten den Anwesenden ihren Einsatz für die weitere finanzielle Unterstützung durch Kanton und Stadt.

Dank gutem Rechnungsabschluss des Schweizermannschaftsmeisterschaften 2014, guter Ausgabendisziplin und grossem Interesse bei der Nachwuchsförderung im Flitz- Kids- und Krabbel Gym durfte die Kassierin Claudia Bitterli einen Ertragsüberschuss im Geschäftsjahr 2015 präsentieren. Für das Jahr 2016 muss ein Aufwandüberschuss vorausgesehen werden. Durch den Rücktritt von zwei Kaderturnern wird ein Teil der Verbandsbeiträge wegfallen. Die Kunstturnervereinigung will einen Teil davon mit der Durchführung der Mittelländischen Nachwuchsmeisterschaften und dem Vierländerkampf vom 14. Mai 2016 im Sportzentrum Zuchwil wettmachen. Immerhin treten 4 der besten 5 europäischen Mannschaften zur Hauptprobe für die 14 Tage später stattfindenden Europameisterschaften in Bern statt. Es ist also damit zu rechnen, dass die Schweiz, Frankreich, England und Deutschland mit seinen stärksten Turnern antreten werden.

Von den aktiven Turnern wurden geehrt: Simon Nützi, TV Wolfwil, 16. Rang im Mehrkampffinal an der Universiade in Gwangju, Benjamin Gischard, TV Herzogenbuchsee, 5. Rang im Sprungfinal an der EM in Montpellier,  David Fürst, TV Wolfwil, 1. Rang im Ringfinal an der SM, Manuel Sutter, TV Rebstein, 5. Rang im Sprungfinal an der SM, Tobias Stöckli, TV Aeschi, 5. Rang im Reckfinal an der SMJ, Noah Bitterli, TV Oberbuchsiten, 6. Rang im Barrenfinal an der SMJ und Jasha Halbenleib, KV Solothurn, 8. Rang im Mehrkampf an der SMJ. Silas Fricker wird Vize-Schweizermeister im P1. Silas Fricker, Yanick Sulc, beide TV Biberist aktiv und Ian Staubitzer, TV Inkwil, erreichten zusammen den 2. Rang an der im Mannschaftswettbewerb an der SMJ.

Als bester Turner des Jahres 2015 der KVKSO wurde Benjamin Gischard ausgezeichnet.
Mit Simon Nützi und Nils Haller, dem Capitän der Nationalmannschaft, traten im Jahr 2015 zwei erfolgreiche Turner vom Spitzensport zurück. Sie wurden dafür für ihre nationalen und internationalen Erfolge mit der Freimitgliedschaft ausgezeichnet.
Nick Moret tritt als Pressechef zurück und wird für seine Arbeit in der GL und im OK von diversen Wettkämpfen mit der Freimitgliedschaft ausgezeichnet. Philipp Friedli wird als Nachfolger gewählt.

Ebenfalls trat Benedikt Steiner nach 9-jähriger Arbeit als Kampfrichterchef zurück. Dafür und für all seine weiteren Aktivitäten in der KVKSO wurde er mit der Ehrenmitgliedschaft ausgezeichnet. Als Nachfolger wurde Peter Dürrenmatt gewählt. Er besitzt das internationale Kampfrichterdiplom und besuchte unter anderen nationalen und internationalen Wettkämpfen im Jahr 2015 als Kampfrichter die Universiade.

Einige Impressionen der GV finden Sie in der Gallerie
 

Drucken E-Mail