• Home
  • Nachwuchswettkampf 2014 Solothurn – NKL

Kunstturner-Vereinigung des Kantons Solothurn - KVKSO

Nachwuchswettkampf 2014 Solothurn – NKL

Share

Nachwuchswettkampf-2014-SolothurnNKL-Gewinner-P2Wettkampferfolg für Kunstturner und Kampfrichter

Je 2 Siege konnten die Athleten der Kunstturnervereinigung Solothurn und des Nordwestschweizerischen Kunstturnzentrums Liestal am Nachwuchswettkampf in Solothurn zur Saisoneröffnung der Kategorien EP bis P2 verzeichnen.

Auch die Kampfrichter starteten mit diesem Wettkampf erfolgreich in ihre nationale und internationale Wettkampfsaison.

Im Einführungsprogramm erturnten die jüngsten Athleten ihren überhaupt ersten Ernstkampf. Janick Mann (TV Langendorf) erreichte mit hohen Noten an allen Geräten das Gesamttotal von 71.45 Punkten vor Mark Lüthi (TV Langendorf), welcher sich mit einem verpatzten Sprung einen Gesamtrückstand von über 3 Punkten einhandelte. Sven Häfliger (TV Lommiswil) wurde mit 65.70 Punkten dritter.
Einen ausgezeichneten Wettkampf lieferte Kayra Ersöz (TV Kirchberg) in der Kategorie P1 U9 ab. Sein Vorsprung von 1.45 Punkten erkämpfte er sich vor allem mit der hohen Schwierigkeit seiner Übungen. Yannick Meyne (BTV Basel, 70.90 Pt.) wurde zweiter, Dario Ellenberger (TV Wolfwil, 70.85 Pt.) dritter.

Hart umkämpft war das Podest im Programm P1. Lediglich 1.2 Punkte trennten die Medailengewinner, welche ihr Wettkampfprogramm ohne grossen Fehler absolvierten. So hiess die Reihenfolge Silas Kipfer (TV Sissach, 77.75 Pt.), Milan Exnar (TV Itingern, 77.25 Pt.) und Ian Staubiitzer (TV Inkwil, 76.55 Pt.)

Mit fast 5 Punkten Vorsprung gewann Jan Imhof (TV Maisprach) in der Kategorie P2 - er ist ein Jahr jünger als seine Konkurrenten - seinen Wettkampf nach Belieben mit Höchstnoten am Boden, am Barren und am Reck mit einem Punktetotal von 78.05. Dahinter platzierte sich Gabriel Rentsch (TV Zeglingen) auf dem 2. Rang mit 73.55 Punkten. Ganz knapp verpasste Alessandro Signoroni (TV Bellach) mit 0.05 Punkten das Podest hinter Maurice Stüdeli (TV Bellach) mit 71.45 Punkten. Mit seiner Tageshöchstnote von 13.20 Punkten am Pauschen durfte dieser sich für sein Gesamttotal von 71.45 Punkten die Broncemedaile umhängen lassen.

Die Trainer- und Betreuerteam Jewgenij Kudrins, Gunter Blumentritt und Philipp Jehle und Danilo Corti, die letzten zwei gehören erst seit März 2014 dazu, dürfen sehr zufrieden sein mit den Fortschritte ihrer Athleten, und stellen fest, dass sie bereit sind für die kommenden grossen Wettkämpfe.

Zufrieden ist auch der Cheftrainer Thomas Stüdeli: „Wir sind auf einem guten Weg. Am nächsten Wettkampf in Niederlenz möchten wir noch das eine oder andere Bonuselement einbauen. Nächste Woche sind Schulferien, da haben wir wie letzte Woche Zeit, noch etwas mehr zu trainieren“.
Erfreut über den gelungenen Wettkampf ist auch der Chef der Solothurner Kampfrichter Beni Steiner: „Unsere Kampfrichter haben gute Arbeit geleistet. Sie sind parat um an den nationalen und internationalen Wettkämpfen qualifizierte und faire Bewertungen abzugeben“.

Solothurn, 14. April 2014/mo

pdf  Rangliste Nachwuchswettkampf SO-NKL 2014

>>> Fotos Nachwuchswettkampf Solothurn – NKL <<<

Drucken E-Mail