• Home
  • Rheintalcup 2014

Kunstturner-Vereinigung des Kantons Solothurn - KVKSO

Rheintalcup 2014

Share

Dominaz der Engländer und Franzosen im Programm P5

phoca thumb l dsc 9349Am diesjährigen international ausgeschriebenen Rheintalcup in Widnau (SG) dominierten in der Kategorie P5 die Engländer vor den Franzosen mit Höchstnoten. In der Kategorie P6 belegen in Abwesenheit der Schweizer die Belgier die Plätze 1 bis 6. Die Einheimischen bestritten einen Qualifikationswettkampf für die Junioren- und Eliteeuropameisterschaften.

Gleich zu Beginn des Wettkampfes in der Kategorie P5 war klar, dass es ein Schaulaufen zwischen den Junioren aus England und Frankreich geben wird. Mit der traumhaften Höchstnote von 17.15 Punkten am Reck und einem Gesamtscore von 98.05 erreichte Tom Nicolaou (England) die Gesamttagehöchstnote. Ein ganz besonderer Leckerbissen bot der zweitplatzierte Hamis Carter (Jahrgang 1998) mit 18.00 Punkten am Pauschen. Er wurde mit 96.45 Punkten und einem Vorsprung von 6.95 Punkten auf seinen Verfolger zweiter.

Verhalten und sichtlich nervös starteten die beiden Turner der Kunstturnervereinigung Solothurn in den Wettkampf. Joel Moret (TV Herzogenbuchsee) musste bereits am Startgerät, an dem Reck einen Sturz in Kauf nehmen. Marco Staubitzer (TV Inkwil) startete etwas besser.

Nicht nach Wunsch lief ihnen der Pauschen. Beide Athleten mussten 2 Mal vom Gerät. Trotzdem zeigte sich ihr Trainer Nicu Pascu zufrieden: „Dieser Wettkampf ist für uns eine Standortbestimmung. Jetzt müssen wir die Übungen stabilisieren und wollen noch die eine oder andere Schwierigkeit einbauen“. Und so durften beide Athleten mit ihrer Rangierung zufrieden sein. Marco Staubitzer wurde mit 74.35 Punkten zwölfter und Joel Moret mit 71.80 Punkten vierzehnter. Stolz darf Marco Staubitzer sein auf seine gelungene Ringübung mit 14.80 Punkten und Joel Moret auf seine Ring- und Barrenübung mit 14.25 resp. 13.80 Punkten.

In der Kategorie P6 erreichte Ivan Eberhard (TV Bellach) als bester Schweizer mit dem Gesamttotal von 70.30 Punkten den 8. Rang. Er zieht das erfreuliche Fazit, dass ihm kein grösserer Fehler unterlaufen und bis zu den nächsten Wettkämpfen noch eine Steigerung möglich ist.
In den EM-Qualifikationswettkämpfen P6 turnte von der Kunstturnervereinigung Solothurn nur Simon Nützi (TV Wolfwil) den ganzen Wettkampf. Mit einem Gesamttotal von 84.95 und einem Rückstand von 3 Punkten auf Oliver Hegi (STV Lenzburg) und 1.3 Punkten auf Pablo Brägger (STV Oberbüren) wurde er mit guten stabilen Übungen dritter. Benjamin Gischard (TV Herzogenbuchsee) bestritt verletzungsbedingt nur Pferd, Ringe und Barren. Trotzdem zeigt er sich sehr zufrieden: „Ich bin parat für die kommende Saison. Die höchste Punktwertung an den Ringen mit 14.6 Punkten und einem Schwierigkeitswert von 6.1 stimmen mich zuversichtlich für den einen oder anderen Exploit in diesem Jahr“.

Solothurn, 14. April 2014/mo

pdf  Rangliste Rheintalcup 2014  

>> Fotos Rheintalcup <<

Drucken E-Mail