SMJ2019 Zuchwil
  • Home

Kunstturner-Vereinigung des Kantons Solothurn - KVKSO

99. GV der KVKSO

Noch nicht ganz Hundert
phoca thumb l dsc 0005Die 99. Generalversammlung der Kunstturnervereinigung des Kanton Solothurns fand im Restaurant Frohsinn in Kappel statt. Tino Ettore blickte zu Beginn auf ein ereignisreiches Jahr zurück, in dem unter anderem das 11-Jährige Jubiläum der Raiffeisenhalle gefeiert wurde. Erfreulich war auch die EM-Qualifikation von Benjamin Gischard, sowie sein zweiter Platz am Pferd an den Schweizermeisterschaften. Der Erhalt der Liga A und viele Kaderqualifikation runden das sportlich erfolgreiche Jahr ab.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Weihnachtsgrüsse

Frohe Festtage und ein gutes neues Jahr

weihnachtssterne

Die Geschäftsleitung der Kunstturner-Vereinigung des Kantons Solothurn wünscht allen Kunstturnfreunden besinnliche Feiertage und alles Gute im neuen Jahr.

Gerne hoffen wir auch im Jahr 2018 auf solch grossen Einsatz und bedanken uns gleichzeitig für die tolle Unterstützung bei unseren Sponsoren, Magnesianer, Eltern, TrainerInnen, Turnern, Funktionären und Behörden. 

Drucken E-Mail

Solothurn mit zwei Medaillen an den Testtagen

2017test1Gegen Ende des Jahres finden immer die Schweizerischen Testtage in Magglingen statt. Sie dienen der Standortbestimmung der verschiedenen Altersklassen und sind entscheidend für die Kaderbildung des kommenden Jahres. Deshalb ist es schön, viele junge Solothurner unter den vorderen Rängen zu sehen. Jan Guggisberg wird Dritter in der Alterskategorie 9 und Silas Fricker gewinnt den Wettkampf der 12-Jährigen.

2017test2Bei den Jüngsten, den Neunjährigen, geht es noch nicht um Kaderqualifikationen. Die Teilnahme an den ersten Testtagen ist für sie deshalb ein Luftschnappen. Für sie gilt es in einem Jahr ernst, wenn sie sich für das Jugendkader qualifizieren wollen. Unter den 51 Turnern waren zwölf Solothurner und sieben davon platzierten sich in der vorderen Ranglistenhälfte. Dieses sensationelle Zeugnis ist auf die gute Jugendarbeit der KVKSO zurückzuführen. Jan Guggisberg (TV Inkwil) wurde Dritter. Emanuele Maier (KV Solothurn) und Luan Mann (STV Langendorf) konnten die Plätze zehn und elf für sich beanspruchen.




In der Kategorie der Zehnjährigen startete einzig Mark Lüthi (STV Langendorf) im Solothurner Dress. Mit seinem elften Rang zeigte er, dass er zu den besten seines Alters gehört. In den gleichen Rängen bewegten sich Janik Mann (STV Langendorf) und Timi Bühlmann (TV Ebikon) in der AK11. Janik Mann konnte sich dabei gegenüber dem Vorjahr um sechs Ränge verbessern.Für das erfolgreichste Ergebnis aus Solothurner Sicht sorgte jedoch Silas Fricker (Biberist aktiv!) unter den zwölfjährigen Turner. Er konnte diese Kategorie mit einem schönen Vorsprung für sich entscheiden. Ian Staubitzer vom TV Inkwil wurde starker Siebter und Yanik Sulc (Biberist aktiv!) rangierte auf Platz 14.Die Testtage der älteren Turner (14- bis 17-Jährige) liefen ein wenig anders ab, als bei den Jüngeren. Die Jüngeren zeigen verschiedene, einzelne Elemente. Von den Älteren werden ganze Wettkampfübungen erwartet. Noah Bitterli (TV Oberbuchsiten) erreichte den 22. Rang.

Rangliste: Klick

Drucken E-Mail

25 Jahre Magnesianerklub

In 25 Jahren hat der Klub fast zwei Millionen gesponsert.
25 Jahre besteht der Magnesianerklub und 50 Jahre die Carrosserie Liechti+ Co in Bellach. Gemeinsam wurden diese Jubiläen am Freitag gefeiert.

Gemeinsam mit 70 Teilnehmenden feierten der Magnesianerklub, der aus Sponsoren der Kunstturnervereinigung des Kantons Solothurn besteht, und der Familienbetrieb Carrosserie Liechti ihre beiden Jubiläen im Bellacher Unternehmensgebäude. Hans, Walter und Rosmarie Liechti hatten – als Magnesianer-Mitglieder mit viel Herz fürs Kunstturnen – zum Anlass eingeladen. «Unser Klub, für den es in der gelungenen Vernetzung von Turnfreunden, Gewerbe und Industrie nichts Vergleichbares gibt, ist das finanzielle Rückgrat für den Kunstturnsport im Kanton Solothurn», stellte der seit 22 Jahren amtierende Magnesianer-Präsident Alois Moser wesentliche Ziele vor.
Der Klub umfasst 121 Angehörige als Privatmitglieder und Firmen. Beiläufig erwähnte er die immerhin 1,8 Mio. Franken, die der Klub seit 25 Jahren ins Kunstturnen investiert hat. Moser ehrte in Hugo Dürrenmatt, Bruno Huber, dem Verein TV Kaufleute, Felix Lehmann, Moritz Messerli und der Firma Müller/Marti treue Klubangehörige der ersten Stunde. Mit berechtigtem Stolz hielt er fest, dass die Kunstturner im Kanton erfolgsmässig zu den drei besten schweizerischen Verbänden gehörten. Mit 58 Titeln an Schweizermeisterschaften und 197 Medaillen sowie der Teilnahme an internationalen Wettbewerben sieht diese Bilanz sehr beachtenswert aus.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

2. Kids-Cup in Wolfwil

phoca thumb l img 3493Der zweite Kids-Cup des Jahres ging dieses Jahr wieder in Wolfwil über die Bühne. Es nahmen 36 junge Turner aus dem ganzen Kanton bei diesem Kräftemessen mit. Bei den 8-Jährigen gewann Andrin Erdin vom gastgebenden Verein Wolfwil. Die Kategorie der 7-Jährigen gewann Severin Plüss vom TV Oberbuchsiten. Hekuran Dakaj (Biberist aktiv!) und Noah Bill (Gym Center Emme) standen bei den 6- und 5-Jährigen zuoberst auf dem Podest.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

SMM 2017

Erfolgreicher Ligaerhalt
phoca thumb l 2017smm schluss
Nach dem letztjährigen Aufstieg in die erste Liga, war das Ziel für die Solothurner Turner klar: Wir wollen oben bleiben! Die sechsköpfige Mannschaft konnte sich gegen die direkten Konkurrenten aus Luzern durchsetzen. Den Titel gewannen die Zürcher, die die Titelverteidiger aus dem Aargau in diesem Jahr auf den zweiten Rang verwiesen.



Die Ausgangslage in der Nationalliga A war zwei-, wenn nicht sogar dreigespalten. Die Favoriten waren klar. Zürich oder Aargau wird den Titel nach Hause nehmen. Im Mittelfeld würde die Entscheidung, um den dritten Podestplatz wahrscheinlich an das Team aus der Ostschweiz oder aus Schaffhausen gehen. Solothurn und Luzern würden hingegen ein Duell, um den Ligaerhalt austragen.

In dieser Reihenfolge präsentierte sich dann auch die Rangliste. Die Duelle um den Titel und den Bronzeplatz gingen jedoch klarer aus als erwartet, was dazu führte, dass sich auch Schaffhausen fast in den Abstiegskampf einschaltete.
phoca thumb l 2017smm a01i0106

Benjamin Gischard, Nationalkaderturner und Olympionike, war der Teamleader der Solothurner. Er konnte aber aufgrund einer Schulterverletzung nicht an allen Geräten turnen. So lag die Last noch ein wenig stärker auf den jüngeren Turnern, die die Situation aber gekonnt meisterten. Mit einer vorbildlichen Teamleistung verloren die Turner nie das Ziel aus den Augen und konnten sich im Verlauf des Wettkampfes sogar noch steigern.

Am Schluss waren vor allem die guten Noten am Boden und am Sprung entscheidend im Direktvergleich mit den Luzernen. So konnten sogar ein paar Patzer und Unsauberheiten verziehen werden. Die Luzerner müssen im nächsten Jahr dem Sieger der Nationalliga B (Zürich 2) Platz machen.

Rangliste: Liga A
Fotos: Gallerie
Fotos von Marco Mosimann: mm-photopro.ch , @mm_photo_
weitere Fotos von Daniel Stöckli: Facebook-Album

Drucken E-Mail