• Home
  • Olympische Spiele Tokio

Kunstturner-Vereinigung des Kantons Solothurn - KVKSO

Olympische Spiele Tokio

Share

Captain Gischard führt Team zum Erfolg in Tokio

Mit Bart Deurloos Landung vom Reck im Rahmen der Gerätefinals waren die Kunstturnwettkämpfe der Olympischen Spiele in Tokio am 3. August 2021 beendet. Auch wenn die Gerätefinals ohne Schweizer Beteiligung stattfanden, sind die Resultate historisch gut. Angeführt würde das Männerteam von Benjamin Gischard. Er reist mit einem 6. Rang aus dem Teamwettkampf und einem 13. Rang aus dem Mehrkampffinal in die Schweiz.

Alles für das Team

Rund 700 Übungen wurden im Männerkunstturnen vorgeführt und bewertet. Benjamin Gischard steuerte 15 fehlerfrei Übungen dazu bei. Seine ausserordentliche Konstanz haben dem Team zu einer ungefährdeten Qualifikation für den Teamfinal verholfen. Als Siebte schnappten sie sich eines der acht begehrten Finaltickets. Die wenigen Fehler der Teamkollegen fielen dank einer Streichnote pro Gerät kaum ins Gewicht.

Vor fünf Jahren in Rio verpasste das Team den Final denkbar knapp, weil sich ein paar Fehler zu viel einschlichen und fremde Schützenhilfe ausblieb. In Tokio zeigte das Team Nervenstärke und liess nichts anbrennen. Im Final konnten sie sich trotz dem Wegfallen der Streichnoten steigern. Mit 1.7 Punkten mehr auf dem Konto als in der Qualifikation schlossen sie den Wettkampf auf dem sechsten Rang ab.

Geniessen im Mehrkampffinal

Nach dem erfolgreichen Teamfinal durften Benjamin Gischard und Eddy Yusof noch im Mehrkampffinal antreten. Nach dem Erreichen des grossen Zieles mit dem Team, konnten sie den Wettkampf geniessen, weil ein Diplomrang der besten Acht oder sogar eine Medaille ausser Reichweite lagen. Gischard lieferte nochmals sechs sauber Übungen auf das Podium und konnte sich sogar leicht steigern. Mit 82.732 Punkten beendete er den Mehrkampffinal auf dem ausgezeichneten 13. Rang.

Auf seine starken Geräte, den Boden und den Sprung, konnte er in jedem Wettkampf zählen. Im Mehrkampffinal gelangen ihm an diesen Geräten seine höchsten Noten und wurde mit jeweils 14.300 Punkten belohnt. Am Boden erreichte er damit nicht ganz die starke Punktzahl, die ihm im Mai noch die Silbermedaille bei den Europameisterschaften in Basel einbrachte.


Verdiente Ferien... zuerst mal in der Kunstturnhalle

Da die Athleten aufgrund der Covid-19 Bestimmungen der Olympischen Spiele möglichst schnell aus Japan abreisen müssen, ist auch Jämi schon wieder in der Schweiz. Einen ersten Abstecher in der Raiffeisenhalle konnte er auch schon machen und das Erlebte mit den Turnern und Trainern teilen.

2021 OS Gischard mit Turner2021 OS Gischard mit SolothurnerTrainer

Wir gratulieren an dieser Stelle Jämi für die starke Leistung und wünschen ihm als Teamcaptain der Nationalmannschaft weiterhin viel Erfolg für sich und das ganze Team.

Wo hin zieht es ihn wohl als nächstes -- Turnerisch und mit dem Motorrad? Wir sind gespannt :-)

2021 OS Gischard Töff

Resultate: https://olympics.com/tokyo-2020/olympic-games/en/results/artistic-gymnastics/olympic-schedule-and-results.htm
Quelle Titelbild: STV
Quelle Fotos: Thomas Stüdeli

Weiter Berichte vom STV:
https://www.stv-fsg.ch/de/news/schweizer-maennerteam-steht-im-olympia-teamfinal.html
https://www.stv-fsg.ch/de/news/schweiz-auf-dem-ausgezeichneten-6-platz.html
https://www.stv-fsg.ch/de/news/starker-auftritt-der-schweizer-im-mehrkampf-final.html
https://www.stv-fsg.ch/de/news/maenner-team-zurueck-auf-schweizer-boden.html

Drucken E-Mail