SMJ2019 Zuchwil

Geschichte

Meilenstein für die KVKSO
Die Jahre 2005 und 2006 standen für die KVKSO im Zeichen der neuen Raiffeisenhalle. Im Sommer 2006 durften die Kunstturner die neuen Anlagen im Sportzentrum CIS beziehen. Der Bau und der Einzug waren neben den Traineranstellungen der vergangenen Jahre der wichtigste und bedeutendste Meilenstein in der Geschichte der KVKSO. Dank dem Bau der Raiffeisenhalle gehört die KVKSO neben den sportlichen Erfolgen auch mit der Infrastruktur zu den Besten in unserem Land.

Kommission Kunstturnerhalle
An der ausserordentlichen GV vom 26. August 2005 erhielt die Kommission Kunstturnerhalle den Auftrag, das Hallenprojekt im Sportzentrum CIS zu realisieren. In Zusammenarbeit mit der CIS Solothurn AG (gleichzeitiger Bau einer Badmintonhalle) wurde die 1.35 Mio. Franken teure Raiffeisenhalle in kurzer Zeit erbaut. Dabei wurde in der Hallenkommission unter anderem grossen Wert auf die Sponsorenakquisition gelegt. An der Generalversammlung vom 2. Dezember 2006 wurde der Kommission Dechargé erteilt und ihre Arbeit beendet.

Mitglieder der Hallenkommission: Alois Moser, Urs Nützi, Beat Nützi, Rolf Müller, Martin Stüdeli, Thomas Schneitter, Alexander Stüdeli und Roger Dürrenmatt.

Bau der Halle
In Rekordzeit konnte die Halle realisiert werden. Die ersten Gespräche mit der CIS Solothurn AG erfolgten im April 2005. Bald hatte die KVKSO erkannt, dass der Bau der Kunstturnerhalle zusammen mit einer Badmingtonhalle eine einmalige Chance ist, um die bereits seit einiger Zeit gewünschte eigene Halle zu bekommen. Dadurch konnte das Feuer bei den Verantwortlichen rasch entfacht werden. Die Bauausführung lag in den Händen des Architekten Egon Bessire. Mit der Bessire & Partner Architektur AG wurde ein Generalunternehmer-Vertrag abgeschlossen. Zwischen dem Entscheid an der ausserordentlichen GV vom 26. August 2005 bis zur Eröffnungsfeier vom 28. August 2006 verging auf den Tag genau ein Jahr.

Bilder zur Bauphase finden Sie in der Rubrik >> Fotos <<

Wichtigte Daten und Chronologie

04/2005   Erste Gepräche mit der CIS Solothurn AG
06/2005   Gründung der Kommission Kunsttunerhalle
04.07.2005   Der Regierungsrat beschliesst das Projekt mit einem Beitrag von Fr. 300'000 aus dem Sport-Toto-Fonds zu unterstützen
26.08.2005   Einstimmiger Beschluss zur Realisierung des Hallenprojektes an der ausserordentlichen Generalversammlung der KVKSO
28.10.2005   Unterzeichnung des GU-Vertrages mit der Bessire & Partner Architektur AG
02.11.2005   Spatenstich auf dem CIS-Gelände
07.03.2006   Vertragsabschluss Hypothek mit der Raiffeisen
16.03.2006   Vertragsunterzeichnung mit der Stadt Solothurn zur Übertragung des Baurechts an die KVKSO
11.05.2006   Vertragsunterzeichnung für eine Partnerschaft mit dem Solothurner Turnverband SOTV
19.05.2006   Vertragsunterzeichnung für eine Partnerschaft mit der Raiffeisen Region Solothurn
12.06.2006   Der Rohbau ist erstellt
17.06.2006   Einzug und Durchführung der Kunstturnwettkämpfe anlässlich des Solothurner Kantonalturnfestes
26.08.2006   Feierliche Eröffnungsfeier zusammen mit der CIS Solothurn AG und dem Badminton Club Ambass Drops Solothurn
02.12.2006   Auflösung der Kommission Kunstturnerhalle mit Erteilung Dechargé an der Generalversammlung der KVKSO

 

 

Drucken E-Mail