Kunstturner-Vereinigung des Kantons Solothurn - KVKSO

Rio 2016

Share

Olympia Team-Final knapp verpasst

2016 Rio team
Nach einer pompösen Eröffnungsfeier am Freitag, sind unsere Turnasse am Samstag 23:30 Schweizer Zeit in den Olympia Wettkampf gestartet. Das erklärte Ziel: Platzierung unter der besten 8 Teams für den Mannschafts Final.

Benjamin Gischard turnt sowohl am Boden wie auch am Sprung für die Wertung der Schweizer. Am Sprung zeigt Benjamin zwei Sprünge, was gefordert ist um sich für den Gerätefinal zu qualifizieren.
Beim ersten Sprung kam Jämi nicht optimal vom Sprungtisch ab und musste in der Luft umdisponieren und eine Schraube weniger turnen um den Sprung auf die Beine zu bringen. Dies hat eine Reduktion des Ausgangswerts um 0.8 Punkte zur Folge. Der zweite Sprung gelang gut. Mit dem Total von 14.516 belegt Benjamin den 12. Rang in der Sprungwertung.
Am Boden zeigt Benjamin eine ausgezeichnete Übung mit sehr hohen Sprüngen und sicheren Landungen. Die erhaltene Note von 15.066 trug dazu bei, dass die Schweiz wieder auf eine Team-Final Qualifikation hoffen konnten.

Leider hat auch am letzten Gerät, dem Pferdpauschen, nicht alles nach Wunsch geklappt. Die Schweiz klassierte sich am Ende auf dem 9. Rang hinter Deutschland.
Pablo Brägger und Eddy Yusof werden am 11. August im Mehrkampffinal der besten 24 Turner nochmals zu sehen sein. 

Quelle Foto: srf.ch

Drucken E-Mail