• Home

Kunstturner-Vereinigung des Kantons Solothurn - KVKSO

STV Testtage 2016

Für die 9- bis 13-jährigen Turner finden alljährlich die STV Testtage i2016PodestTesttagem November statt. Dieser Wettkampf, bei dem die Turner in einzelnen Elementen, sowie in Kraft und Beweglichkeit getestet werden, fand in diesem Jahr in Widnau statt. Für Solothurn waren 14 Turner im Einsatz. In der Alterskategorie (AK) 11 gewann Silas Fricker vom Turnverein Biberist aktiv!

In der AK13 waren Alessandro Signoroni und Maurice Stüdeli im Einsatz (beide TV Bellach). Sie belegten die Ränge 11 und 15, wobei Maurice aufgrund einer Verletzung am Handgelenk nicht alle Geräte turnen konnte. Im nächsten Jahr werden sie nicht mehr an diesen Testtagen teilnehmen, sondern werden beim Test für die über 13-jährigen im Einsatz stehen, bei dem Wettkampfübungen gezeigt werden.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

2. KidsCup 2016

Am Samstag fand in der Raiffeisenhalle der 2. KidsCup im 2016 statt. 49 Jungs aus allen Kantonsteilen traten in vier Altersklassen gegeneinander an und zeigten ihr Können in zeh20161119 100706n Disziplinen.

Bei den Achtjährigen gewann Luan Mann vom STV Langendorf vor Sirk Hebeisen (RZ Wolfwil) und Jemie De Pellegrin (STV Langendorf).
Die Alterskategorie 7-jährig entschied Andrin Erdin (RZ Wolfwil) für sich. Ebenfalls auf das Podest schafften es Siljan Ritz (Biberist aktiv!) und Florian Binggeli (TV Steinenberg-Grasswil).
Als Gewinner wurde Justin Plattner bei den Sechsjährigen gekürt. Die weiteren Medaillenränge gingen an Adrian Büttiker vom RZ Wolfwil und an Severin Plüss vom TV Oberbuchsiten.
In der Alterskategorie fünf traten sieben Turner an. Am meisten Punkte holte dort Nik Mosimann. Mit ihm stiegen noch Nick Bärtschi und Noah Wongel (beide GETU Subingen) aufs Podest.

Bilder: Klick
Rangliste: Klick

Drucken E-Mail

Memorial Gander 2016

Benjamin Gischard mit einem Weltklasse Sprung
2016 MemorialGander Jämi
In diesem Jahr stand schon die 33. Ausgabe des Memorial Gander an. Dieser jährlich stattfindende Wettkampf ist nach dem SwissCup der grösste internationale 
Kunstturnevent in der Schweiz. So starten auch einige Weltklasseturner an beiden Wettkämpfen. Für die Schweiz waren Marco Rizzo und Benjamin Gischard (TV Herzogenbuchsee) im Einsatz. Rizzo wurde Fünfter und platzierte sich knapp vor Gischard. Mit ein wenig mehr Wettkampfglück wäre ein Podestplatz für Benjamin in Reichweite gelegen.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

SMM 2016

Solothurn steigt souverän in die Nationalliga A auf – Aargau Schweizermeister
phoca thumb l dsc 8875
Nach dem letztjährigen Abstieg in die Nationalliga B war das Ziel für die Solothurner Kunstturner klar: Der Wiederaufstieg in die höchste Liga. Dank einem sehr guten Wettkampf stand dieses Ziel nie in Gefahr und Solothurn gewann mit grossem Vorsprung vor Tessin und Gastgeber Genf die Nationalliga B. In einem bis zum Schluss spannenden Wettkampf setzte sich Aargau gegen Zürich und Schaffhausen durch und sicherte sich nach zweijähriger Pause wieder den Schweizermeistertitel.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Vergleichswettkampf 2016

Aargauer entscheiden den Test für sich – Solothurn heiss für die SMM
smmbild


Wie jedes Jahr trafen sich die Partnerverbände aus Solothurn, Aargau, Luzern und Basellandschaft, um in einem freundschaftlichen Wettkampf den Ernstkampf für die Mannschafts-Schweizermeisterschaft vom kommendem Samstag in Genf zu simulieren. Die letztjährigen Vizemeister aus dem Aargau gewannen den Wettkampf erwartungsgemäss. Unsere Jungs aus Solothurn schlugen sich gut und dürfen sich mit dem zweiten Rang berechtigte Hoffnungen auf den Wiederaufstieg in die Nationalliga A machen.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Rio 2016

Olympia Team-Final knapp verpasst

2016 Rio team
Nach einer pompösen Eröffnungsfeier am Freitag, sind unsere Turnasse am Samstag 23:30 Schweizer Zeit in den Olympia Wettkampf gestartet. Das erklärte Ziel: Platzierung unter der besten 8 Teams für den Mannschafts Final.

Benjamin Gischard turnt sowohl am Boden wie auch am Sprung für die Wertung der Schweizer. Am Sprung zeigt Benjamin zwei Sprünge, was gefordert ist um sich für den Gerätefinal zu qualifizieren.
Beim ersten Sprung kam Jämi nicht optimal vom Sprungtisch ab und musste in der Luft umdisponieren und eine Schraube weniger turnen um den Sprung auf die Beine zu bringen. Dies hat eine Reduktion des Ausgangswerts um 0.8 Punkte zur Folge. Der zweite Sprung gelang gut. Mit dem Total von 14.516 belegt Benjamin den 12. Rang in der Sprungwertung.
Am Boden zeigt Benjamin eine ausgezeichnete Übung mit sehr hohen Sprüngen und sicheren Landungen. Die erhaltene Note von 15.066 trug dazu bei, dass die Schweiz wieder auf eine Team-Final Qualifikation hoffen konnten.

Leider hat auch am letzten Gerät, dem Pferdpauschen, nicht alles nach Wunsch geklappt. Die Schweiz klassierte sich am Ende auf dem 9. Rang hinter Deutschland.
Pablo Brägger und Eddy Yusof werden am 11. August im Mehrkampffinal der besten 24 Turner nochmals zu sehen sein. 

Quelle Foto: srf.ch

Drucken E-Mail